Rap- Wettbewerb „Rap! Not Rape.“

Die 2a Klasse hat im Sommersemester 2021 an einem von den Frauenhäusern Steiermark,

der Kronen Zeitung und Krone Hit, ausgeschriebenen Rap - Wettbewerb

teilgenommen und mit ihrem Beitrag den JuryPreis gewonnen.

Neben einer vom Künstler Tom Lohner designten Trophäe haben sie zusätzlich ein Klassenzimmerkonzert mit der Musikerin „Marie“ gewonnen und es wird eine professionelle Studioaufnahme von dem Rapsong gemacht.

Der Text wurde in Workshops mit den Frauenhäuser n Steiermark und dem Schauspieler/ Poetry-Slammer Christoph
Steiner erarbeitet. Die dazugehörige Musik wurde im Unterricht gemeinsam komponiert und aufgeschrieben bzw. zusätzlich auf OrffInstrumenten geübt. Ziel war es die ganze Klasse in den Rap-Song miteinzubeziehen und das ist gelungen und wurde auch von der Jury positiv hervorgehoben.

38 Beiträge wurden eingereicht – und das Rennen war knapp! Nun stehen die großartigen Gewinner der Ersten Steirischen Preise gegen Gewalt, die von den Frauenhäusern Steiermark, der „Steirerkrone“, kronehit und dem Land ausgerufen wurden, fest.

Als die großen Siegerinnen des Abends fuhren die Mädels der Musikschule Trofaiach nach Hause. Sie heimsten nicht nur den Jury-Preis in der Kategorie „Young Rappers“ (14 bis 18 Jahre) ein, sondern sackten auch beim Voting auf krone.at mit fast 10.000 Stimmen den Publikumspreis ein. „Girls Are So Much Stronger“ heißt der Gewinner-Titel, den die jungen Frauen selbst geschrieben haben.

Ebenfalls überzeugen konnte die Einreichung der 2a der MS Hausmannstätten in der Kategorie „Classmates“ (10 bis 13).

Mit „Freundschaft“ hat die Klasse ein Konzert von Rapperin Marie gewonnen.

Das wohl wichtigste Zitat des Abends stammt von Florian Groß, dem Musiklehrer der 2a aus Hausmannstätten: „Gewinner sind alle, die eingereicht haben!“

Da gaben ihm auch die Landesrätinnen Juliane Bogner-Strauß und Doris Kampus sowie Michaela Gosch, Initiatorin des Projekts und Geschäftsführerin der Frauenhäuser Steiermark, recht. „Ohne Kinder und Jugend kann es keine gewaltfreie Zukunft geben!“

Die 2a beim Orpheum vor der Preisverleihung

Zeitungsartikel über die Preisverleihung

Rap- Wettbewerb „Rap! Not Rape.“